Interior Inspirations: 3 Easy Diy Ideas

Pinterest sei Dank, stoße ich immer wieder auf tolle Interior-Inspirationen für mein Zuhause. Mit ein bisschen Experimentierfreude und einem gut sortierten Bastelladen um die Ecke, lassen sich viele Ideen ganz einfach (und vor allem günstig) nachmachen. Meine drei aktuellen Favorites gibts in diesem Post.

Clipboard Photo-Display

Das Clipboard ist so simpel wie vielseitig. Ob Postkarten, Fotos, Einkaufslisten oder Kalenderblätter – den Einsatzmöglichkeiten sind keinerlei Grenzen gesetzt. Alles was ihr braucht ist ein einfaches Holzbrett in einer beliebigen Größe, etwas Holzfarbe, einen Pinsel – oder besser noch eine kleine Malerrolle (geht viel schneller und es lässt sich vor allem gleichmäßig streichen) und eine Foldback-Klammer, die eure Fotos hält.

Fußmatte mit Kaktusprint

Von Kakteen kann ich eigentlich nie genug bekommen. Bei der Frage nach einem geeigneten Motiv für meine neue Fußmatte musste ich also nicht lange überlegen. Ich habe mir eine einfache und gar nicht teure Kokosmatte (ca. 8-9 Euro) im Baumarkt besorgt, Acrylfarbe in einem satten Grün aus dem Bastelladen und einen nicht allzu feinen Pinsel (damit das grobe Material der Fußmatte die Farbe annimmt). Um die einzelnen Kakteen für ein harmonisches Muster möglichst identisch aufmalen zu können, habe ich mir eine Schablone auf festem Kartonpapier ausgeschnitten und die Kakteen ganz nach belieben auf der Matte angeordnet. Die Fußmatte lässt sich auf diese Weise natürlich auch mit jedem anderen Motiv gestalten.

Concrete Planter

Ich bin ganz verliebt in den Look von Betondeko auf weißen Oberflächen. Concrete Planter dürfen in meiner Wohnung somit auf keinen Fall fehlen und sie sind ganz einfach selbst herzustellen. Mit ein bisschen Betonpulver aus dem Bastelladen und der gewünschten Form für den Guss (am besten eignen sich ausgewaschene Joghurtbecher , ist die Arbeit schon fast erledigt. Einfach das Pulver in Wasser anrühren, in die gewünschte Form gießen und einen weiteren Becher in den feuchten Beton drücken und diesen befestigen (einfach ein paar Steine zum Beschweren in den Becher legen, so drückt sich dieser nicht wieder hoch und es entsteht ein Loch, in das ihr später eure Pflanze einsetzen könnt). Das ganze lasst ihr Trocknen und löst dann den fertigen Blumentopf aus der Form.


Mit ein paar selbst hergestellten Interiorprodukten macht das Einrichten und Dekorieren noch viel mehr Spaß und vor allem lässt sich so oftmals noch ein bisschen Sparen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

You may also like

2 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*